Zahlen, Daten, Fakten

Die Insel Krk befindet sich in der Kvarner Bucht. Sie ist die größte Insel in der Adria, mit einer Fläche von 409,9 qkm;. Der höchste Gipfel ist Obzova (569 m). Rund um die Insel befinden sich etwa zwanzig kleine Inseln, Felsenriffe und Klippen: Prvič, Galun, Zen, Plavnik, Kormati, Košljun, Sv. Marko u. a. In den 68 Ortschaften der Insel leben 16.402 Einwohner.

Das Relief ist karstig, mit interessanten Karstformen: Höhlen und Grotten (Biserujka bei Dobrinj), engen Täler und Dolinen. Im mittleren Teil der Insel erstrecken sich fruchtbare Felder.

Die Küste ist reich gegliedert, mit vielen Buchten und natürlichen Kiesstränden. Die größten Buchten sind Soline (Heilschlamm) und Puntarska draga.

Gewässer: Auf der Insel befinden sich zwei Seen: Jezero und Ponikva, sowie drei Flüsse: Veli oder Dobrinjski potok, Vretenica und Vela Rika.
Vegetation: Im mittleren und westlichen Teil der Insel dominieren Wälder, sowie Obst- und Gemüseanbaukulturen, Weingärten und Olivenhaine. Im nördlichen und südlichen Teil von Krk befinden sich Steingärten und Weideflächen.

Reservate der Waldvegetation: Grüneichenwälder (Quercus ilex) in Glavotok und auf der kleinen Insel Košljun.

Vogelreservate: Insel Prvič und der nordöstliche steil abfallende Teil der Küste der Insel Krk, auf denen sich die Biotope der Gänsegeier (Gyps fulvus Habl.) befinden.

Eine Besonderheit der Landschaft von Krk bilden die terrassenförmig angelegten Mauern, die aus lose aufgeschichteten Steinen bestehen. Ununterbrochen und systematisch wird auch auf die Bewahrung und den Schutz der Umwelt geachtet. Die Bestätigung dafür sind zwei sog. blaue Flaggen in den Marinas Punat und Vela plaža in Baška, AC Ježevac und den Stränden „Lukobran“ und „Koralj“.